+49 (0) 531 / 70 22 28 00   |   info@etalon-ag.com
  • de
  • en
 

LineCAL®: Neuheit auf der Control

Vollautomatische Volumetrische Kalibrierung

Das interferometrische Messsystem Linecal erfasst alle systematischen Geometrieabweichungen mit einem Aufbau. Dazu gehören Positionsabweichungen, Geradheiten, Nicken, Gieren, Rollen aller drei Achsen und Rechtwinkligkeiten.

LineCal® erfasst alle systematischen Geometrieabweichungen (Positionsabweichungen, Geradheiten, Nicken, Gieren, Rollen  aller 3 Achsen und die Rechtwinkligkeiten) auf Basis der Laserwellenlänge mit einem Aufbau und und erzeugt die volumetrischen Kompensationsdaten direkt in dem steuerungsspezifischen Format. Intelligente Routinen erleichtern das einmalige Ausrichten, der Messablauf für die gesamte Volumetrische Kalibrierung läuft automatisch in 40 – 60 Minuten. Dadurch sinkt der Aufwand für die Kalibrierung beträchtlich.

Zugleich erreicht das Etalon-System bei der Fehlerbestimmung eine außergewöhnlich hohe Präzision: Selbst schwer messbare Abweichungsparameter, wie z.B. das Rollen der Achse, lassen sich mit dem patentierten Messprinzip extrem genau bestimmen.

Viele fest installierte Messlinien ersetzen motorische Nachführung

LineCal® basiert auf dem bewährten interferometrischen Messprinzip, das Etalon bereits für seine anderen Messsysteme einsetzt. Um Platz und Gewicht zu sparen, verzichtet Etalon bei LineCal® allerdings auf die sonst übliche Nachführung der Messstrahlen. Stattdessen kommt eine einfache Vorrichtung mit fest installierten Messlinien zum Einsatz. Diese Vorrichtung wird speziell auf den zu prüfenden Maschinentyp zugeschnitten.

Geometrisches Abbild der Maschine

Die LineCal-Messlinien werden so angeordnet, dass sich durch ihre automatische Messung ein hochgenaues geometrisches Abbild der jeweiligen Maschine ergibt. Die Ergebnisse der Auswertung können direkt zur Fehlerkorrektur genutzt werden.  Zur Messung wird eine auf die Maschine zugeschnittene Vorrichtung auf der zu kalibrierenden Maschine angebracht. Die Ausrichtung der Maschinenpositionen wird durch intelligente Software unterstützt. Im Rahmen der Messung fährt die Maschine die installierten Messlinien dann automatisch sequentiell ab und erfasst die Abweichungen zwischen den Messsystemen der Maschine und den interferometrischen Messkanälen.  Die Etalon Software berechnet daraus dann die Abweichungen aller Maschinenachsen.

LineCal zahlt sich vor allem dann aus, wenn ein bestimmter Maschinentyp wiederholt kalibriert werden muss. Darum eignet sich das System primär für die Hersteller von Maschinen. LineCal nutzt das Knowhow von Etalon im Bereich Lasermesstechnik, Kalibrierung und Maschinen-Schnittstellen und senkt den Zeitaufwand im Vergleich zu bestehenden Methoden dramatisch.

Interessiert? Besuchen Sie uns zur Produktpräsentation auf der Control Halle 4, Stand 4426 und vereinbaren Sie schon im Vorfeld einen Termin.

 

 

 

 

NEWS